Home
Definition
Flyer
Bourdieu
Profiling
Arbeitsplätzchen
Arbeit
Agenda 2010
Literatur
Links
Protokolle
WIR eG

Gestaltung + Webmaster:
 ©
Didier Dupuis

 
globale05
TRANSLATIONS.INDYMEDIA.ORG

Ökonomisierung?

AG Ökonomisierung

Beziehungen sind Waren, Tiere sind Waren, Menschen sind Waren, Ideen sind Waren, Waren sind Waren.
Die Arbeit ist eine Ware. Und sie beherrscht unser Leben immer mehr.
Beziehungsarbeit, Trauerarbeit, Erwerbsarbeit, Schularbeit, Hausarbeit, Kurzarbeit, Schwarzarbeit, Teilzeitarbeit, Teamarbeit, Handarbeit, Wertarbeit, Zeitarbeit, Zwangsarbeit, Sozialarbeit, Kinderarbeit, Mehrarbeit und Leiharbeit.

Die AG Ökonomisierung versucht der “Versachwertung” der Welt nachzuspüren (s. Definition).

Sie ist Bestandteil von Attac-Berlin.
Sie wurde am 31.10.2001 von Mathias Stuhr gegründet.
Die AG Ökonomisierung trifft sich alle 14 Tage am Donnerstag um 20.00 Uhr in den Räumen der Stiftung Nord-Süd-Brücken e.V.,
Greifswalder Str. 33A, Berlin-Prenzlauer Berg.
Interessenten sind herzlich eingeladen, an den AG-Sitzungen teilzunehmen !

Die AG Ökonomisierung verfügt über eine moderierte Diskussions- und Informationsliste.
Um sie zu abonnieren, bitte
hier klicken.

   

Nächste Termine AG Ökonomisierung

zurzeit: PAUSE 

Do. 03. Juni 2004
20.00 Uhr
Stiftung Nord-Süd-Brücken e.V.
Greifswalder Str. 33a, Prenzlauer Berg
Tram 2, 3, 4 (Haltestelle Hufelandstr.)

Projekt “Das neue Menschenbild”:
Konzeptentwurf für Ausstellung und Bildband

Do. 17. Juni 2004
20.00 Uhr
Stiftung Nord-Süd-Brücken e.V.
Greifswalder Str. 33a, Prenzlauer Berg
Tram 2, 3, 4 (Haltestelle Hufelandstr.)

Projekt “Das neue Menschenbild”:
Konzeptentwurf für Ausstellung und Bildband

   

Nächster Termin Filmwechsel

Nächster Termin WIR eG

Mi. 13. Oktober 2004
18.00 Uhr
bei Jörn

www.filmwechsel.net

Do. 27. Mai 2004
19.30 Uhr
attaCAFÉ
Dieffenbachstr. 63, Berlin-Kreuzberg
U7 Südstern / U8 Schönleinstraße
Mailingliste: bitte
hier klicken.
Reader der WIR eG: bitte
hier klicken.

   

Veranstaltungen / Aktionen / Projekte

Flyer / Interviews mit Ich-AGs

Die AG Ökonomisierung beteiligt sich bzw. hat sich an diversen Veranstaltungen (Gegenstimmen, attac-Sommerakademie) und Aktionen (Arbeitsplätzchen, Agenda 2010) beteiligt.

Außerdem wird eine weitere Sub-AG der AG Ökonomisierung ein Seminar zum Thema
"Ich-AG - Sozialabbau in unseren Köpfen?" ( Abstract zum Herunterladen) auf der attac-Sommerakademie (30.07.–05.08.2004) in Dresden anbieten.

Die AG Ökonomisierung verfügt über einen eigenen Flyer.




Zitaten aus Interviews mit Ich-AGs:
Wie setzen sich Ich-AGs mit der gegenwärtigen Arbeitswelt aus und wie positionieren sie sich in den politischen Debatten? [
weiter... ]

Ich-AG? Die Zukunft?

Grundsätzliches

Agenda 2010Agenda 2010 

“Wer bei ATTAC mitmacht, kann christliche oder andere religiöse Motive haben, Atheist, Humanist, Marxist sein oder anderen Philosophien anhängen. ATTAC hat keine verbindliche theoretische, weltanschauliche, religiöse oder ideologische Basis, und braucht eine solche nicht. Vielfalt ist eine Stärke.
Dies heißt allerdings nicht völlige Beliebigkeit. Für Rassismus, Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit, Chauvinismus und verwandte Ideologien gibt es keinen Platz.”

(aus “Zwischen Netzwerk, NGO und Bewegung- Das Selbstverständnis von ATTAC”. 2002)